treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * TREIBHAUS- KATASTROPHENFONDS

das treibhaus, ansteckend wie es ist, hat schon wieder die höchststrafe ausgefaßt - es wurde ein betretungsverbot verhängt // bis wann? wer weiß. // damit nicht schon wieder jene auf der strecke bleiben, die zum vierten mal unschuldig ein berufsverbot bekommen haben, hat das treibhaus wiederum beschlossen, den prekären licht & tontechnikern die jobs für die wir sie engagiert haben, auch zu bezahlen. und den musikern einen gutteil der vereinbarten gage. quasi lohnfortzahlung im lockdownfall - egal welche hilfeleistungen wir bekommen. // wir vertrauen auf die solidarität unseres publikums. bleibt uns gewogen und helft mit, damits nach dem winterschlaf ein frohes erwachen geben kann - SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 *

item

OTTOS MOPS MOPST

OTTO GRüNMANDL
LACHEN IM ALPENLÄNDISCHEN RAUM.

was für ein jubel. was für ein spaß:
die premiere der HOMMAGE des staatstheaters für OTTO GRÜNMANDL. 
carmen gratl, markus koschuh, juliana und siggi haider
angestiftet von re-schisseuse ute heidorn und 
ausgestattet von der esther frommann. 
dieses traumensemble verwandelt das liftstüberl in den kalkkögeln 
mit einem einzigen brückenschlag 
zur dadaistischen hauptstadt von absurdistan.
wunderbar. otto grünmandl hätt die größte freud.
übrigens
gerhard polt, josef hader und alfdred dorfer 
alle drei bekennende grünmandlfans
haben den ehrenschutz für diese produktion übernommen.

ein anderes, wunderbares HOCH auf OTTO hat mir herr google gegoogelt:

ottos mops trotzt
otto: fort mops fort
ottos mops hopst fort
otto: soso

otto holt koks
otto holt obst
otto horcht
otto: mops mops
otto hofft

ottos mops klopft
otto: komm mops komm
ottos mops kommt
ottos mops kotzt
otto: ogottogott

(für die kritikerin der tiroler tageszeitung:
dieses gedicht ist NICHT von gerhard polt, 
sondern von Ernst Jandl)

*
norbert,
hat er gebrummelt, der otto, 
sei mir bitte nicht böse, 
wenn ich die premiere meiner neuen kabarettprogramme nicht bei dir im treibhaus mache
sondern in wien und in münchen. 
weißt du, 
dort kommen falter, kurier und krone sowieso, profil und standard meistens.
aber auch die südeutsche, die zeit und sogar der spiegel. 
wenn ich die premiere in innsbruck mach, 
dann kommt vielleicht, wenn i glück hab, der garzaner hans vom radio tirol 
und sonst, wenn i a unglück hab,
noch a aufgscheichts hendl von der tageszeitung. 
norbert, versteh mi bitte nit richtig…

**
der garzaner hans vom radio tirol ist in pension. 
darum ist vom orf der MARTIN SAILER gekommen, 
selbst ein großer Grünmandl-kenner und verehrer 
und hat für Radio Tirol und Tirol Heute mit viel liebe sehr lässige beiträge gebastelt. 
danke martin!
den voreiligen „öffentlich dämlichen“ ORF vom letzten rundbrief nehm ich hiemit zurück 
und schenk das dämlich dem aufgscheuchtn hendl der tageszeitung, 
das mit ihrer kritik in der TT einen diesbezüglichen offenbarungseid geleistet hat.

***
ach edith!
nur so nebenbei: 
werner pirchner heißt der musikant, der ständig durchs stück spaziert und zum schuhe platteln auffordert. 
hätt ich dir halt auch noch sagen oder ins heftl schreiben sollen. 
drum mein vorschlag:
versuchs das nächste mal doch mit der anleitung frei nach karl valentin:
wenn du im dunkeln schon nichts siehst: halt dir die ohren zu und horch, ob du was riechst.

•••••

EDITH VON DER TODEL TODEL

An die Kulturredaktion der Tiroler Tageszeitung: Sehr geehrte Frau Schlocker - Ich bedanke mich in aller Form für die Art und Weise, wie Sie mich und meine Arbeit wahrnehmen. Gestatten Sie mir zu Ihren schallenden in aller Öffentlichkeit ausgeteilten Ohrfeigen die eine oder andere…