treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

3. innsbrucker winterspiele :: der mensch lebt nicht vom brot allein

wenn das wasser bis zum hals steht: grad dann sollt man den kopf nicht hängen lassen • musiker spenden trost • noch • ohne kunst & kultur wirds still • noch nicht ab 19uhr im treibhausgarten - einlaß ab 18:00 • zur musik wirds viel feuer geben, wärmflaschen, decken und sitzpolster • die weiberwirtschaft samt pizzeria hat der LH geschlossen, aber es soll schwarzbrot und heißes wasser geben, das der herr in wein verwandelt, wenn man an ihn glaubt / keep distance • wash hands • stay human

DIE WEIBERWIRTSCHAFT IST TOT•LANG LEBE DIE WEIBERWIRTSCHAFT•BITTE•DANKE

die weiberwirtschaft wurde per verordnung geschlossen. bleibt wenigstens ihr uns gewogen: stärkt eure immunkräfte bei den mutmachenden veranstaltungen der winterspiele an der frischen luft und impft das treibhaus mit eurer solidarität. spendenkonto 3. innsbrucker winterspiele - IBAN: AT75 20503 03352791960

DOMO EMIGRANTES (SiZILIEN) Pizzica - MUISIK VON SIZILIEN BIS IN DEN BALKAN

Domo Emigrantes  stammen aus dem Süden Italiens – aus Sizilien, ziemlich genau aus der Mitte der mediterranen Musikkultur. Entsprechend vielfältig ist ihre Musik, und so zahlreich sind auch die Instrumente, auf denen sie diese präsentieren. Eine Schlüsselrolle in ihrer Musik spielt die Pizzica, die für Sizilien typische Tarantella. Heute ist das Repertoire weit über die Küsten der Insel hinausgewachsen und bedient sich mit Anleihen aus Kurdistan, Griechenland und dem Balkan. Es atmet die salzige Luft und ist in seinem Temperament geprägt von den heissen Temperaturen der Region. Eine wunderschöne und stimmig verpackte Rundreise zu den Gestaden des Mittelmeers – an diesem Abend bequem in Flawil zu erleben.

Mit ihrem neuen Projekt und Album Kolymbetra möchten die Domo Emigrantes die Geschichte und die Wurzeln nicht nur Süditaliens, sondern auch aller vom Mittelmeer berührten Länder in moderner Interpretation verbreiten. «Kolymbetra» ist ein griechischer Begriff, der eine Art Schwimmbecken aus römischer Zeit bezeichnet, der für Wasserspiele verwendet wurde, und gleichzeitig auch eine archäologische Stätte im Tempeltal von Agrigento (Sizilien).

X