treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

MONDSÜCHTIG :: LA VIE EN ROSE // JUDITH KELLER SINGT EDITH PIAF

Judith Keller singt nicht nur bekannte Chansons und unvergessene Lieder der  Piaf  - sie  verkörpert die junge wie auch die vom Leben gezeichnete Piaf. Nach dem grossen Erfolg am Tiroler Landestheater als Piaf  beschlossen Judith Keller und Michael Mader aus der ehemaligen Theaterproduktion “Piaf” (Regie Klaus Rohrmoser, Bühne Alois Gallé) von Pam Gems aus der Produktion am  T. Landestheater einen eigenen musikalischen Theaterabend mit dem Titel “la vie en rose” zu machen -  in reduzierter aber auserlesener Besetzung. Mit dem gastieren sie mit zunehendem Erfolg  im In- und Ausland

Judith Keller - Gesang
Michael Mader - Piano
Harald Pröckl - Akkordeon
Andreas Flemming - Kontrabass

Die schönsten und bekanntesten Chansons von Edith Piaf - gesungen, gespielt, erzählt, getanzt  von Judith Keller.

Edith Giaconna Gassion (1915-1963),

genannt Piaf, der „Spatz von Paris“, ist längst zur Legende geworden. Aus der Gosse kommend, ist sie zur Königin des Chansons aufgestiegen.
Die Chansons „Non, je ne regrette rien“, „Milord“ und „Mon Dieu“ haben heute, mehr als vierzig Jahre nach ihrem Tod, nichts an Popularität verloren.
Im Mittelpunkt des Abends stehen die unvergessenen Lieder der Piaf, die sie selbst als „Schreie des Herzens“ bezeichnete…
Judith Keller wird die junge und die vom Leben gezeichnete Piaf verkörpern.

Presseschnipsel zu Judith Keller:

Edith Piaf...
Und Judith Keller, als La Môme Piaf, der kleine Spatz, spielt die Rolle ihres Le- bens. Nicht nur durch ihre frappierende äußere Ähnlichkeit, sondern auch mit der stimmlichen Ausdruckskraft und Kongenialität, mit der sie "L’accordéoniste" oder "Milord" singt und zwi- schen den Gefühlsextremen wechselt, ohne an einem Punkt ihre Intensität oder Glaubwürdigkeit zu verlieren eine einwandfreie Darbietung. Aus- gezeichnet. 2007 Wiener Zeitung

...Sie brilliert mit ihrer Darstellung der Piaf im gleichnamigen Stück von Pam Gems. Nicht nur die äusserliche Ähnlichkeit, sondern vor allem ihre Stimmgewalt und Intensität machen den Abend zum Erlebnis.

Irma La Douce:...hat eine hübsche Stimme, er- wies sich in der Titelrolle als gewandte Tänzerin ...sie spielt Irma engagiert und singt tempera- mentvoll... Jubelstürme vom Publikum.Shockheaded Peter:..Judith Keller spielt als sa-tanische Chanteuse alle Stücke und das mit Bravour Sie singt, geigt, tanzt...sie schildert mit tollem Körper und Spracheinsatz die Szenen und Schauerstories.

Dreigroschenoper...
Unter den Darstellern sei vor allem Judith Keller durch ihre auffallend ge- sangliche Leistung...

cuarteto viena tango und vom Tango-Fieber...
In ihrem Quartett spielt sie dynamisch und mit rassigem Strich ihre Geige, singt dazu mit einem samtweich verhangenen Alt,
der bestens zu den melodramatischen Tangos passt und tanzt auch noch suberb...

X