treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * TREIBHAUS- KATASTROPHENFONDS

das treibhaus, ansteckend wie es ist, hat schon wieder die höchststrafe ausgefaßt - es wurde ein betretungsverbot verhängt // bis wann? wer weiß. // damit nicht schon wieder jene auf der strecke bleiben, die zum vierten mal unschuldig ein berufsverbot bekommen haben, hat das treibhaus wiederum beschlossen, den prekären licht & tontechnikern die jobs für die wir sie engagiert haben, auch zu bezahlen. und den musikern einen gutteil der vereinbarten gage. quasi lohnfortzahlung im lockdownfall - egal welche hilfeleistungen wir bekommen. // wir vertrauen auf die solidarität unseres publikums. bleibt uns gewogen und helft mit, damits nach dem winterschlaf ein frohes erwachen geben kann - SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 *

PETRA ALEXANDRA PIPPAN

DIE PETRA ALEXANDRA SCHAU. garnierte mandeln

Mit Greta Monogami, Coco Flanell, Marischka Stalinova, Mariali Niss. Piano: W. Hofer, Tom die Deko-Schlampe, Regie Wolfgang Jäger.
30 % Kabarett
30 % Theater
35 % Musik
0,9 % Makaberes
20 % Jazz
20 % Musical
1 % Makramee
15 % Chanson
8 % Undefinierbares
Mindestens eine Schnulze und ein Mord.
Das sind 159,9 % Petra Alexandra Pippan pur.

Garnierte Mandeln  

Auf dem Präsidium finden sie sich alle wieder:  Die glamouröse Chansonette Coco Flanell ebenso wie die nervös-halluzinierende Operndiva Marischka, ja sogar das schwangere Mariali aus dem Tiroler Oberland gerät in die Bredouille. Und auch die eigensinnige Greta hatte eine alte, dunkle Rechnung zu begleichen. Die aufbrausend-selbstverliebten, zärtlich-grausamen, liebenswert-egozentrischen Frauen. Alle vier stehen sie unter dringendem Tatverdacht: In Rückblenden wird den Geschehnissen auf den Grund gegangen, die an jenem unsäglichen Abend passiert sind. Durch das Ausleuchten seelischer Tiefen und intimster Momente,  von Zusammenbrüchen und Aufbrüchen entstehen vier Frauenporträts, die immer neue musikalische und poetische, mit Mandeln garnierte Räume eröffnen.  


In den Rollen:
Greta Monogami: Petra-Alexandra Pippan
Coco Flanell: Petra-Alexandra Pippan
Marischka Stalinova: Petra-Alexandra Pippan
Mariali Niss:Petra-Alexandra Pippan

Pianist: Wolfgang Hofer
Regie und Dramaturgie: Wolfgang Jäger
Musikalische Leitung: Wolfgang Hofer
Bühne: Thomas Mörschbacher
Kostüm: Michaela Pippan-Auer

Konzept: Wolfgang Jäger,  Petra-Alexandra Pippan und Wolfgang Hofer
Musik: Wolfgang Hofer und Petra-Alexandra Pippan
Produktionsleitung: Wolfgang Jäger

Für gesundheitliche Schäden der Akteure und des Publikums übernehmen wir keine Haftung, Bei möglichen unerwünschten Nebenwirkungen informieren sie bitte ihren Arzt oder Apotheker.