treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

im garten ist ab 3.oktober das musizieren behördlich verboten. lachen auch.

"das Treibhaus ist ein Luftkurort. Alle Veranstaltungen finden an der frischen Luft im TreibhausGarten statt. Der Turm bleibt geschlossen, bis alle Freiheiten wieder da sind! " ist/war teil unseres hygienekonzeptes. ab 3. oktober hat uns die Stadt Innsbruck das Musizieren im Garten untersagt. weil vermeidbarer Lärm. "gemäß tiroler veranstaltungsgesetz sind öffentliche veranstaltungen so durchzuführen, daß menschen weder durch lärm, geruch, rauch. erschütterungen, wärme, lichteinwirkungen oder schwingungen noch auf andere weise u n z u m u t b a r belästigt werden. (§ 3 TVG) auf grund der vorliegenden beschwerden kann davon ausgegangen werden, daß eine unzumutbare belästigung durch lärm vorliegt." es ist was es ist. es waren 6 beschwerdeführerInnen ... ! // das treibhaus feiert: 45 jahre kulturarbeit im gebirge / 40 jahre treibhaus / 35 jahre theater im turm // das absagen geht nicht. man muß die feste feiern wie sie .... weil all unsere lärm-erregenden komplizen aus nah und fern kommen - wir ziehen uns in den turm zurück. ins herz des treibhauses, in jenen turm, der seit 12.3. 2020! versperrt & einsam war, eifersüchtig auf den garten wurde. der turm freut sich auf euch. macht sich luftig & schmückt sich. spielt garten & paßt auf uns auf // sehr geehrter herr bürgermeister: danke für nichts. und wehe du sagst noch einmal, wie unverzichtbar das treibhaus ist. * when the music is over, turn off the lights *

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * ZUM GEBURTSTAG ALLES GUTE

die konzerte im herbst finden bei freiem eintritt statt - jede/r entscheidet selber, wieviel er/sie/es beitragen kann & will. das treibhaus verläßt sich auf eure großzügigkeit. ihr bekommt eure spende note für note in musik zurück. SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * impft das treibhaus mit eurer solidarität. bitte.

FESTIVAL SON CUBA

Son –Musik und Sinnbild Kubas

Die wunderbar zeitlose Musik der Karibikinsel hat die Zuhörer im Nu erobert - kubanischer Son ist heute in aller Munde. Dieser großen Fangemeinde die musikalische Vielfalt des Son Cubano auf sehr hohem künstlerischen Niveau zu präsentieren und das karibische Flair dieser Musik spürbar zu machen - das ist der zentrale Gedanke des Festival Son Cuba.
line up 2005:
MARIALY PACHECO
MAYELIN PEREZ GRUPO
SAX MAGIC QUARTET
PANCHO AMAT Y EL CABILDO DEL SON

Bereits mit den ersten Editionen des Festivals 2001, 2002 2003 und 2005 gelang dies hervorragend. Nach den Erfolgen bei Publikum und Kritik, geht das Festival nun jedes Jahr mit wechselnden Künstlern auf Tour. Der musikalische Bogen wird von den afrikanischen Wurzeln über die Trova Tradition hin zum zeitgenössischen Son gespannt. Son Cubano ist heute weit mehr als nur eine Musikrichtung – er ist Synonym für Lebensfreude pur.

Das Festival Son Cuba vereint in einem Konzert eine einzigartige Auswahl verschiedenster kubanischer Musiker und Gruppen, die allesamt bekannte Größen des Son Cubanos oder Top Stars des Salsa sind.
Im Herbst 2005 mit dabei:  

MARIALY PACHECO
MAYELIN PEREZ GRUPO
SAX MAGIC QUARTET
PANCHO AMAT Y EL CABILDO DEL SON

Höhepunkt des dreistündigen Festival Son Cuba ist das große Finale - eine fulminante ‚Session’ aller beteiligten 15 Musiker.

Son – Die Musik Kubas
Die Hauptstadt der ganz im Osten gelegenen Provinz Oriente, Santiago de Cuba ist die Wiege des Son. Hier entwickelte sich Ende des 19 Jahrhunderts diese zeitlose Musik aus der Fusion der Liedtradition der spanischen Kolonialherren und der Rhythmen der afrikanischen Sklaven. Unter dem Genrebegriff Son Cubano vereinen sich verschiedenste Rhythmen die auch alle während des Festivals gespielt werden. Zu hören sind der lyrische Son, die schnelle Guaracha, der romantische Bolero, der kraftvolle Son Montuno, der swingende Mambo, der flotte Cha Cha Cha, die ländliche Guajira oder der perkussive Afro.

Das Musik Konzept vom Festival Son Cuba
Die einzelnen Künstler des Festivals repräsentieren verschiedene Stile und Besetzungen der traditionellen kubanischen Musik und präsentieren ein facettenreiches Konzertereignis. Neben den Rhythmen kommen auch die traditionellen Instrumente Kubas zum Einsatz: der Trés, eine kleine Solo Gitarre, oder die typische Perkussion: Clave, Maracas, Bongos, Congas und Güiro.

+++++++++++++++


MARIALY PACHECO – pures Talent und jugendliche Frische

Die junge Pianistin aus Havanna stammt aus einer sehr bedeutenden Musiker Familie und studierte Piano an der Hochschule ENA. Sie gewann u.a. den 1. Preis des JoJazz Festivals, einem weltweit angesehenen Wettbewerb junger Talente in Havanna. Ihr Spiel und ihre Kompositionen vereinen technische Brillianz, eine beeindruckende Sensibilität und für Ihr Alter enorme Stilsicherheit. Mit nur 22 Jahren spielte die charmante Marialy bereits mehrmals international und wird das FESTIVAL SON CUBA mit Stücken ihrer zweiten Solo CD eröffnen.


SAX ‘MAGIC QUARTET' – die Saxophon Sensation

Die vier Musiker waren die Entdeckung des letzt jährigen Festivals und begeisterten mit Ihrer Virtuosität und enormer Spielfreude Kritik und Publikum gleichermaßen. Im komplett neuem Programm werden diese brillianten Künstler erneut Klassiker der kubanischen Musik mit Jazz Elementen zu neuem, swingendem Leben erwecken. Sax at its best!


MAYELIN PEREZ GRUPO – feinster traditioneller Son aus Villa Clara

Mayelin Perez, Sängerin und Leaderin der Formation EVACUACIÓN aus der Stadt Villa Clara in Zentral Kuba hat sich ganz dem Erhalt und Förderung des Son verschrieben. Geprägt von Ihrer sehr lyrischen Stimme und mit kleinen Besetzungen präsentiert Mayelin die Essenz der kubanischen Musik. Von traditioneller Trova bis hin zu der swingend tanzbaren Guaracha beherrscht die Gruppe alle Rhythmen der Zuckerrohrinsel.


PANCHO AMAT Y EL CABILDO DEL SON

Vor 55-Jahren in der Provinz Havanna geboren, ist Pancho einer der bedeutensten Musiker Kubas und zweifellos der profilierteste Trés Spieler. Mit enormer Kenntnis der Musiktradition, unterstützt von einer Musikausbildung an diversen Konservatorien hat Pancho diese sehr ursprüngliche kubanische Gitarrenart auf ein neues Niveau gehoben. Bereits mit seiner ersten Band Manguaré hat Pancho über 40 internationale Tourneen gespielt und lange in Chile mit Künstlern wie Inti Illimani oder Victor Jara gearbeitet. Pancho hat Kompositionen für alle Formate kubanischer Musik bis hin zu Arrangements für das Symphonische Staatsorchester geschrieben. Mit seiner hochkarätigen Band el Cabildo del Son gilt Pancho als Referenz für alle Songruppen und wird endlich wieder im deutschsprachigem Raum gastieren. Ein krönender Abschluss des FESTIVAL SON CUBA.