treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

JENSEITS VOM CHRISTKINDLMARKT // DER neue TREIBHAUS-PASS // & MORE.

Den Treibhaus-Konzert-Paß (gilt bis 30.6.'20) oder Eintrittskarten als erlesene Genschenks-Papiere: das Winter & Frühjahr bereits im Vorverkauf. Von Rebekka Bakken bis John Scofield bis Lola Marsh, von Mascheks Jahresrückblick bis Manuel Rubey. Den Paß gibts endlich online - mit dem Link d(r)oben im Menu!

Alex Mayer

alex  the didge

Alex Mayer alias "Grandmaster Didge" ist Österreichs Aushängeschild für dieses älteste Musikinstrument der Welt.
Geboren am 10.02.1973 in Innsbruck. Der junge Künstler setzt das Didgeridoo (Yidaki) in verschiedenen neuen Musikrichtungen ein und präsentiert es vor unterschiedlichsten Kulissen.
Auf seiner Debüt-CD "Travellers Dream - Busking with the didgeridoo"  auf der zehn virtuose Solostücke für Didgeridoo zu hören sind, präsentiert er seine Eindrücke von ausgedehnten Europareisen als Straßenmusikant.

Bei zahlreichen Veranstaltungen und TV-Aufzeichnungen in ganz Europa ist Alex Mayer als Solo-Interpret, wie auch mit Ensembles, ein gefragter Live-Act (Rolling Stones / Zeltweg - ‘East meets west’-Konzerte mit Shyam Kumar Mishra, Indien, Chester C. Washington, USA - Techno-Live-acts - Brass-Quintett "Haller Stadtpfeifer" - Comin' and Goin' - VIVA-TV Music Channel - ORF ua.)
Bemerkenswerte Auftritte absolviert der Küstler immer wieder mit der russischen Sängerin Elmira Hanum und dem "Benares Trance Percussion Ensemble".  und natürlich seinem  DUBAWARE SOUND SYSTEM mit WAZ exp, Joshi Hampl & Elmira Hanum

Durch Kontakte nach Australien hörte er zum ersten Mal den Klang dieses Instrumentes (auch Yidaki genannt). Fasziniert von dieser Musik begann er mit dem Studium dieses alten Kulturinstrumentes der australischen Ureinwohner.

Schon bald beherrschte er das Didgeridoo und bereiste als Strassenmusikant Europas bedeutendste Städte. Der ausgebildete Musiker entwickelte durch seine ausgefeilten Breaks und die enorme Geschwindigkeit, mit der er das Didgeridoo spielt, einen unverkennbaren musikalischen Stil.

Internationale Tourneen sowie viele CD Produktionen mit verschiedensten Formationen unterstreichen seine außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten, welche ihm internationale Bekanntheit als Didgeridoo-Virtuose einbrachte.

"Alex Mayer, bekannt als einer der Schnellsten und Präzisesten auf dem Didgeridoo, pulsiert in unglaublicher Geschwindigkeit mit dem Urinstrument der Aborigines und zeigt eine enorme Ausdauer bei den live-gespielten Musikstücken, die bis zu 20 Minuten dauern. "www.magicmusic.de