treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

HADER / DORFER / STER & GRISSEMANN - ENDLICH IM VORVERKAUF

JOSEF HADER - am 17.12. liest er gemeinsam mit ALFRED DORFER indien, am 18. & 19.12. ist HADER ON ICE, sein neues solo. am 16. Dezember spielt Alfred DORFER und... karten gibts ab ab sofort - aber nimmer lang...

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * ZUM GEBURTSTAG ALLES GUTE

die konzerte im herbst finden bei freiem eintritt statt - jede/r entscheidet selber, wieviel er/sie/es beitragen kann & will. das treibhaus verläßt sich auf eure großzügigkeit. ihr bekommt eure spende note für note in musik zurück. SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * impft das treibhaus mit eurer solidarität. bitte.

BLACK VOiCES

A CAPELLA:  die Lieder  der internationalen schwarzen Gemeinschaft.caribbean spirit, african music, gospel & reggae

Sie haben mit Größen wie Nina Simone, Miriam Makeba, Ray Charles, Hugh Masekela und Take6 die den Bühnen der Welt geteilt und sind eines der bewundertsten A'Capella Ensembles der Welt.  Die Musik des Quintetts besteht aus Liedern der internationalen schwarzen Gemeinschaft.
1987 in Birmingham gegründet, zählt das Damen-Ensemble zu den Größen und zu den Routiniers im A-cappella-Genre, hat aber dennoch nichts an Spannkraft und Faszination verloren. Wenn die „Schwarzen Stimmen“, geboren in der Kirchenmusik und geerdet in der Volksmusik Afrikas und der Karibik, zum variantenreichen Gesang anheben, dann inspirieren, begeistern und fordern sie mit ihren Geschichten binnen kürzester Zeit Menschen aller Kulturkreise und jeden Alters. Mit ihren traditionellen bis zeitgenössischen Arrangements und ihrer Bandbreite von Gospel und Spiritual bis zu Folk, Blues und Reggae, gefühlvoll und intensiv dargeboten, berühren und verführen sie. Zur Lebensfreude. Denn sie ist das Fundament für ihre Botschaften.

A CAPELLA
aus BIRMINGHAM
UK

Carol Pemberton
Cecelia Wickham-Anderson
Shereece Storrod
Evon Nelson
Sandra Francis

Mit ihrer Mischung aus Spirituals, traditionell afrikanischen Liedern und englischen Folksongs, verzauberte die A Capella-Gruppe nicht nur die Royal Family samt Lady Di - aber nicht nur.
Carol Pemberton ist Gründerin und musikalischer Kopf der A Cappella-Formation aus Birmingham. „The black oral tradition" ist der Ausgangspunkt der Arbeit von „Black Voices“, Während ihrer 30-jährigen Karriere hat sich ein äußerst umfangreiches Repertoire, welches bis in die Genres Reggae, Jazz und Pop hinein reicht, entwickelt.
Mit diesem begesterten sie nicht nur die Royal Family, sondern auch Berühmtheiten wie Nelson Mandela, Papst Joahannes Paul und Prinzessin Diana. Außerdem eroberten sie an der Seite von Größen wie Nina Simone, Miriam Makeba, Ray Charles, Hugh Masakela und Take 6 die Bühnen der Welt ….

1988 gründete Carol Pemberton die Gruppe mit Sandra Francis, Anne-Marie Burnett, Rosielee Sinclair und Beverly Robinson. Sie sind eine der populärsten A-Cappella-Gruppen, singen Calypso, Reggae, Gospels, Blues und auch aktuelle Popsongs. Die Musik des Quintetts besteht aus Liedern der internationalen schwarzen Gemeinschaft,

Die fünf Sängerinnen der Black Voices sind alle in England aufgewachsen, ihre familiären Wurzeln stecken allerdings in der Karibik. Und das hört man ihrem a cappella-Gesang an: Sie haben in ihrem Repertoire Gospels und Spirituals, afrikanische Traditionals genauso wie Reggae und Eigenkompositionen.
Jede einzelne Sängerin hätte das Handwerkszeug zur Solistin, aber besonderer Schwerpunkt der Black Voices ist die Harmonie ihrer Stimmen. Durch ausgiebige Konzerttourneen vor allem in Europa haben sie sich eine begeisterte und treue Fangemeinde geschaffen.