treibhaus

Kulturprogramm für Stadtbenützer

Spielplatz am Volksgarten. Angerzellgasse 8, 6020 Innsbruck. Geöffnet täglich von 10 bis 1

HADER / DORFER / STER & GRISSEMANN - ENDLICH IM VORVERKAUF

hader on ice war in drei stund ausverkauft. für hader/dorfer: indien am 17. gibts noch karten, für dorfer am 16.12. noch ein paar. maschek's jahresrückblick & manuel rubey gibts ab jetzt. lachen ist der hoffnung letzte waffe.

SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * ZUM GEBURTSTAG ALLES GUTE

die konzerte im herbst finden bei freiem eintritt statt - jede/r entscheidet selber, wieviel er/sie/es beitragen kann & will. das treibhaus verläßt sich auf eure großzügigkeit. ihr bekommt eure spende note für note in musik zurück. SPENDENKONTO * IBAN: AT 752050303352791960 * impft das treibhaus mit eurer solidarität. bitte.

BANTU

BANTU & the Afrobeat Academy: "Fuji Satisfaction - Soundclash in Lagos"

BANTU ist die nigerianisch-deutsche Brotherhood Alliance Navigating Towards Unity, das Musikerkollektiv um Adé Bantu. Aufgewachsen in Lagos / Nigeria und Deutschland sieht er sich als AfroPäer, dessen Musik von beiden Kontinenten inspiriert wird. Mit ‚Weep not Child’ war er schon von Beginn an prägend an der HipHop-Bewegung in Deutschland geteiligt.
Mit dem von ihm initiierten Projekt Brothers Keepers verbindet er eindrucksvoll musikalische Vielseitigkeit mit einem klaren politischen Statement – unmissverständlicher offener Widerstand gegen gewalttätigen Rassismus, den sie mit "Adriano (Letzte Warnung)" auch bereits bis an die Spitze der Charts brachten.

FUJI ist der Sound der Straßen von Lagos, Nigeria: Musik, die das Glück und die Hoffnungen der schnellst wachsenden Megapolis der Welt auf sich vereint wie ihre Mühen und Probleme. Treibende Yoruba-Percussion, arabesker islamischer Gesang, westliche Gitarren und Orgeln: Von den Homelands der afrikanischen Stäm¬me über die arabische Kultur bis zum Westen und dem Rest der Welt – Fuji ist die aufregende Synthese all dessen, was sich heute zum Besten aller Beteiligten in Afrika mischt und befruchtet und weiterentwickelt.

FUJI SATISFACTION ist, was herauskam, als Bantu und Adewale Ayuba – der Meister einer der ‚neuen’ Generation des Fuji-Sounds - sich zu ihren ebenso intensiven wie eingehenden Fuji-Sessions trafen. Pidgin-Raps, Patwa-Chants und Yoruba-Harmonien, afrikanische Talking Drums, westliche Orgelsounds und afroamerikanische Funkriffs bereichern Ayubas Fuji um eine neue Variante, öffnen dem afrodeutschem HipHop eine ganz neue Dimension: Ein Schritt zurück zu den Roots – zwei Schritte nach vorn! Ein Volk ohne Geschichte ist ein Volk ohne Zukunft: Bantu feat. Adewale Ayuba aber reißen die Türen ins Morgen mit "Fuji Satisfaction" sperrangelweit auf. Und das nicht nur angesichts der zeitgeschichtlich brandaktuellen Verbindung alter Yoruba-Traditionen mit den mannigfaltigen Stilen der Black-Atlantic-Tradition – eine wegweisende musi¬kalische Blaupause für die ganze Welt – der pulsierende Soundtrack des heutigen weltweiten Afrikas.

Live wird Adé Bantu von der Afrobeat Academy unterstützt, die es wie kaum eine andere Combo versteht das Erbe Fela Kuti zu zelebrieren. Um so authentischer da der Bandelader und Gitarrist Kologbo Oghene unter dem Meister selbst in der legendären ‚Africa 70’ Formation spielte. Bei jedem Konzert wird die Energie und Vitalität des Afrobeat spürbar. Das Erbe, die Idee, die Vision Fela Kutis wird unverwechselbar mit neuen Styles ergänzt - ein einmaliges Konzerterlebnis.
“Der Mensch muss vorwärts kommen. Ich finde die Inspiration in der Musik – der Nahrung der Seele."  Adé Bantu

"Fuji Satisfaction - Soundclash in Lagos"
18.06.2005 - Brothers Keepers Mastermind *Ade Bantu* hat sich mit Fuji Musik Master *Adewale Ayuba* aus Nigeria und Fela Kuti's Gitarristen *Oghene Kologbo* zusammengeschlossen, um ein wahres Fuji-Feuerwerk zu entzünden. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Hörerlebnis mit einem komplett neuen Stilmix aus Fuji Vibes, Afrobeat, Ragga, Pidgin Raps und HipHop!

Es ist soweit! Piranha Musik veröffentlicht am 20. Juni das neue Album von *BANTU feat. AYUBA "Fuji Satisfaction - Soundclash in Lagos" *inkl. Bonus-Video aus Adewale Ayubas Lagos-Club Skindles! (CD-PIR1998 / Indigo CD 5925-2) Erhältlich in allen guten Plattenläden, Internet-Plattformen und Mailordershops oder online unter http://www.piranhashop.de

*Fuji* ist der Sound der Straßen von Lagos, Nigeria: Musik, die das Glück und die Hoffnungen der schnellstwachsenden Megapolis der Welt auf sich vereint wie ihre Mühen und Probleme. Treibende Yoruba-Percussion, arabesker islamischer Gesang, westliche Gitarren und Orgeln: Von den Homelands der afrikanischen Völker über die arabische Kultur bis zum Westen und dem Rest der Welt  Fuji ist die aufregende Synthese all dessen, was sich heute zum Besten aller Beteiligten in Afrika mischt und befruchtet und weiterentwickelt.

Brothers Keepers Mastermind *Ade Bantu* hat sich mit Fuji Musik Master *Adewale Ayuba* aus Nigeria und Fela Kuti's Gitarristen *Oghene Kologbo* zusammengeschlossen, um ein wahres Fuji-Feuerwerk zu entzünden. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Hörerlebnis mit einem komplett neuen Stilmix aus Fuji Vibes, Afrobeat, Ragga, Pidgin Raps und HipHop!

*Bantu* ist die nigerianisch-deutsche Brotherhood Alliance Navigating Towards Unity um Ade Bantu. Ade, von Anfang an prägend für die deutsche HipHop-Bewegung, nutzt heute seine nigerianischen Wurzeln zur interkontinentalen Inspiration und verbindet als AfroPäer bei Brothers Keepers eindrucksvoll musikalische Vielseitigkeit mit einem klaren politischen Statement gegen Rassismus. *Adewale Ayuba* hat als "Botschafter des Fuji" den Vibe westafrikanischer Dancehalls aus Skindles, seinem Club in Lagos, mit seinen fesselnden Vokalarrangements und flüssigen Perkussionsmustern erfolgreich nach Amerika, Europa und darüber hinaus exportiert.

Im Mai noch auf Tour in Ghana, aktuell gerade die Deutschlandtournee mit Brothers Keepers erfolgreich abgeschlossen, hat sich Ade Bantu für seine Live-Auftritte mit der *Afrobeat Academy Band* zusammengeschlossen, die es wie kaum eine andere Combo versteht das Erbe Fela Kuti zu zelebrieren. Um so authentischer da der Bandelader und Gitarrist Oghene Kologbo unter dem Meister selbst in der legendären ’Africa 70¹ Formation spielte;